Montag, 19. Juni 2017

Sommerliebe Maxikleid

Eigentlich wollte ich ja  für eine Weile aufhören mit dem Bloggen - aber irgendwie finde ich es auch schön, wenn ich eine bleibende Erinnerung an meine genähten Werke habe...
Also gibt's hier heute passend zum Wetter ein Sommerkleid. Mal wieder eine Sommerliebe - diesmal in der Maxi-Version. Es ist das erste echte Maxikleid, das ich für Lorena genäht habe und ich bin neidisch. Es sind nämlich eigentlich MEINE Farben und ich könnte mir den tollen Melonen-Stoff auch sehr gut für mich vorstellen... Es ist aber leider nicht mehr genug übrig...

Momentan nehme ich mir an den Wochenenden die Zeit, wieder vermehrt für uns zu nähen. Mir ist zwar auf der Suche nach Stoffen eine ganz außergewöhnliche Idee für ein Einschulungsoutfit gekommen und am liebsten hätte ich soforrt damit angefangen - aber ich konnte mich so gerade noch bremsen. Samstag war ich noch für Kunden Stoffe shoppen - aber das soll es auch an Wochenendarbeit gewesen sein. Der Sonntag gehört UNS.  Das war ein großer Vorsatz, den ich bisher mehr oder weniger auch durchgehalten habe.
Einer der nächsten Vorsätze war: bevor ich für uns persönlich neue Stoffe kaufe, werde ich erstmal die Regale mit den alten Stoffen leeren. Ich hab das Gefühl, ich kann noch die nächsten 10 Jahre nähen und habe immer noch nicht alle Stoffe vernäht. Das Jersey-Regal platzt aus allen Nähten - einfach weil ich kaum Jersey vernähe. Das MUSS ich ändern... Hier Projekt Nummer 1 zum Thema Stoffabbau.











Ach ja, und wir haben neuen Familienzuwachs... einen, den wir uns nicht ausgesucht haben. Darf ich vorstellen: Minka. Ich bin ein großer Tierbliebhaber - aber Katzen gehören jetzt nicht zu meinen Lieblingstieren. So süß sie auch sind, wenn sie klein sind - ich hatte noch nie den Drang, mir eine Katze zuzulegen. Ich bin da so eher der Hundetyp. Und auf einmal war da vor ein paar Wochen diese verwahrloste Katze auf unserem Grundstück, die sofort panisch wegrannte, wenn sie uns sah.
Wir haben Mitte Mai unsere Meerschweinchen ins Gartenhaus umgesiedelt und als wir die Katze dabei erwischten, wie sie neugierig vor der vergitterten Tür saß und ins Gehege starrte, haben wir sie verscheucht.
Mittlerweile haben wir herausgefunden, dass sie vermutlich ausgesetzt wurde, weil sie halb verhungert war und nicht in der Lage ist, sich ihr Essen selber zu besorgen, sprich: Mäuse zu fangen.
Sie war ziemlich verlaust und hatte kahle Stellen im Fell. Nun wohnt sie bei uns im Gewächshaus, bekommt jeden Tag Futter und schläft im Körbchen. Nur ins Haus lassen wir sie nicht - es ist nicht unsere Katze, aber wir gewähren ihr Unterschlupf. Und ihr Fell glänzt jetzt, die kahlen Stellen werden weniger und sie lässt sich streicheln. 
Sie ist so dankbar, dass jemand nett zu ihr ist - ich frage mich, was sie wohl erlebt hat und ob sie schlecht behandelt wurde... Im Nachhinein tut es mir leid, dass wir sie verscheucht haben... Sie interessiert sich überhaupt nicht für die Schweinchen - vermutlich war sie nur neidisch, weil die Schweine im trockenen Schuppen saßen und sie selber kein Zuhause hatte... Schnief...




Schnittmuster: Sommerliebe von Die Drahtzieherin
Stoffe: Taste Like Melon Jersey von Cherry Picking via Swafing gekauft wie immer bei Vollstoff in Hagen, Unijersey in oliv aus dem örtlichen Stoffgeschäft
Stickdatei: Flamingo Love von Lollipops for Breakfast


Ich kann mich nicht entscheiden, welche Kleiderversion mir besser gefällt - die Maxilänge oder doch die Vokuhila-Tunika... Beide haben absolut Suchtpotential. Vielleicht nähe ich noch das Top. Wenn da nur nicht die Einfassbänder wären. Ohne Cover ist das eine absolut grauenvolle Näharbeit.

Und nun verlinke ich noch fix hier: Made4Girls und Kiddikram - und bin gespannt, wann ich dazu komme, das nächste Sommerteil für unsere Schränke zu nähen...

Viele liebe Grüße,

Kommentare :

  1. Tolles Maxikleid - vermutlich muss ich mir auch bald mal einen Schnitt für meiner Große zulegen (aber erst nächsten Sommer, oder übernächsten). Aber gut geeignet zum Stoffabbau ;-)

    Blogge weiter, ich finde es total schade, dass so viele Blogs verweisen und sich alles nur noch um Facebook dreht. Auf Blogs kann man viel besser stöbern und man nimmt sich auch mehr Zeit zum lesen und für die Fotos finde ich. Bei Facebook schaut man sich doch oft nur die Titelfotos an und gibt mal schnell ein like...

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Maxikleider verbrauchen sehr viel Stoff, also gute Wahl :-)
    Ich mag besonders die Farbkombination, vor allem das warme grün.
    Muss ja nicht immer quietsche rosa sein für Mädels, sehr gute Wahl! Beste Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen